Istanbul (AFP) Bei erneuten Gefechten zwischen der türkischen Armee und der syrischen Kurdenmiliz YPG sind an der syrisch-türkischen Grenze laut Medienberichten drei YPG-Kämpfer getötet worden. Wie die Nachrichtenagentur Dogan am Donnerstag berichtete, wurden türkische Soldaten in der Grenzstadt Akcakale von jenseits der Grenze mit Mörsern und Schnellfeuergewehren beschossen. Daraufhin hätten sie zurückgefeuert und drei YPG-Kämpfer getötet.