New York (SID) - Die San Antonio Spurs und die Toronto Raptors haben in den Play-offs der Basketball-Profiliga NBA die zweite Runde erreicht. Der fünfmalige Champion San Antonio gewann die Achtelfinalserie gegen die Memphis Grizzlies durch einen 103:96-Auswärtssieg mit 4:2, Toronto siegte 92:89 bei den Milwaukee Bucks und schaltete den Gegner im Modus best of seven mit dem gleichen Ergebnis aus.

San Antonio bekommt es ab Montag im Viertelfinale mit den Houston Rockets zu tun, Toronto trifft auf Meister Cleveland Cavaliers. DeMar DeRozan war mit 32 Punkten Topscorer der Bucks, der beste Werfer bei den Spurs hieß Kawhi Leonard (29).

Jakob Pöltl (21), erster Österreicher in der NBA, kam für Toronto nicht zum Einsatz. Der Center rechnet sich gegen Titelverteidiger Cleveland etwas aus: "Ich würde sagen, es ist alles möglich. Natürlich sind die Cavs auf dem Papier das stärkste Team im Osten, aber das heißt gar nichts."