Rom (dpa) - Nach Ermittlungen italienischer Anti-Terror-Einheiten ist ein 27 Jahre alter Kongolese unter Terrorverdacht festgenommen worden. Er soll Teil einer salafistischen Gruppierung in Berlin gewesen sein, wie die italienische Polizei mitteilte. Die insgesamt elf Mitglieder umfassende "Zelle" sei in Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden ausfindig gemacht worden. Neben dem 27-Jährigen kamen die Ermittler auch einem weiteren Terrorverdächtigen auf die Spur, der Kontakt mit Anis Amri gehabt haben soll.