St. Leon-Rot (dpa) - Ein Linienbus und ein Wohnhaus sind in St. Leon-Rot in Baden-Württemberg von Flammen komplett zerstört worden. Ein technischer Defekt löste nach ersten Erkenntnissen am Donnerstagabend den Brand am Bus aus.

Der Fahrer und ein Passagier konnten den Bus verlassen, bevor das Fahrzeug komplett in Flammen stand. Das Feuer griff auf ein anliegendes Wohnhaus über. Die Flammen machten das Haus einer dreiköpfigen Familie unbewohnbar.

Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Eines ist nur noch in Teilen bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.