Berlin (AFP) Im Fall des Bundeswehr-Offiziers, der sich monatelang als syrischer Flüchtling ausgegeben haben soll, hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) konsequente Aufklärung angekündigt und mögliche Konsequenzen angedeutet. "Wir klären rigoros auf, was geschehen ist, und ziehen wo nötig harte Konsequenzen", sagte von der Leyen laut Verteidigungsministerium am Samstag auf dem Bezirksparteitag der CDU-Nordost-Niedersachsen in Rosengarten-Nenndorf.