Los Angeles (dpa) - Acht Jahre nach dem Tod des US-Schauspielers Patrick Swayze sind in Kalifornien Dutzende Gegenstände aus dem Nachlass des Hollywoodstars versteigert worden. Eine schwarze Lederjacke, die Swayze in dem Tanzfilm "Dirty Dancing" trug, brachte bei der Auktion mehr als 62 000 Dollar ein. Ein Surfbrett, das der Star bei den Dreharbeiten zu dem Thriller "Point Break - Gefährliche Brandung" benutzte, kam für 64 000 Dollar unter den Hammer. Ein Neoprenanzug vom Set brachte gut 9000 Dollar ein.