Donostia-San Sebastián (SID) - Das Kopf-an-Kopf-Rennen um die spanische Fußball-Meisterschaft zwischen Titelverteidiger FC Barcelona und Rekordchampion Real Madrid geht weiter. Barca und sein deutscher Keeper Marc-André ter Stegen behaupteten ihre Tabellenführung durch einen 3:0 (0:0)-Sieg im Derby beim Lokalrivalen Espanyol Barcelona, doch Real liegt nach seinem 2:1 (1:0)-Sieg gegen den FC Valencia mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf punktgleich und mit einem Spiel weniger in Lauerstellung.

Für Barcelona, das sich am vorangegangenen Wochenende mit einem 3:2 im Clasico bei den Königlichen wieder in Position gebracht hatte, war Luis Suarez mit einem Doppelpack (50. und 87.) der herausragende Spieler im Stadtduell. Den entscheidenden zweiten Treffer für den Meister erzielte dazwischen der frühere Schalker Bundesliga-Profi Ivan Rakitic (76.).

Die Real-Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane konnte sich gegen Valencia zunächst einmal mehr auf Europameister Cristiano Ronaldo verlassen. Der portugiesische Torjäger brachte seine Farben in der 27. Minute mit seinem 20. Saisontreffer auf die Siegerstraße. Der Ex-Leverkusener Dani Carvajal hatte den Weltfußballer glänzend in Szene gesetzt. 

In der 57. Minute verpasste es "Bayern-Schreck" Ronaldo aber, sein Konto weiter auszubauen, als er mit einem Foulelfmeter an Gäste-Torwart Diego Alves scheiterte. In der 82. Minute gelang Daniel Parejo (82.) der Ausgleich für Valencia, ehe Marcelo (86.) dem Favoriten doch noch drei Punkte rettete.

Atlético Madrid war bei seiner Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League bei Real am Dienstag ebenfalls erfolgreich. Der zehnmalige spanische Meister setzte sich bei UD Las Palmas 5:0 (3:0) durch und festigte damit Platz drei, der erneut ohne Umwege in die Königsklasse führen würde. Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Kevin-Prince Boateng sah bei den Gastgebern in der 65. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Im Tabellenkeller ist unterdessen der Abstieg des FC Granada besiegelt. Ein Kopfball-Treffer des ehemaligen Bundesliga-Profis Adrian Ramos (früher Borussia Dortmund und Hertha BSC) reichte dem Klub nicht, um die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Granada, betreut von Trainer Tony Adams, unterlag bei Real Sociedad San Sebastian 1:2 (0:1) und steht dadurch nach CA Osasuna als zweiter Absteiger aus La Liga fest.