Tucson (SID) - Eine Woche nach dem tödlichen Verkehrsunfall des früheren Giro-Siegers Michele Scarponi (Italien) hat der Radsport ein weiteres Opfer zu beklagen. Der 21-jährige US-Amerikaner Chad Young vom drittklassigen Team Axeon Hagens Berman erlag in der Nacht zu Samstag seinen bei einem Sturz Kopfverletzungen. Young war am vergangenen Sonntag bei der Tour of the Gila im Bundesstaat New Mexico auf einer Abfahrt gestürzt.

"Wir haben einen Freund, Teamkollegen und ein Familienmitglied verloren. Worte können meinen Schmerz nicht zum Ausdruck bringen", sagte Teammanager Axel Merckx, Sohn des fünfmaligen Tour-Siegers Eddy Merckx.