Hannover (SID) - Hannover 96 lässt im spannenden Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga nicht locker. Die Niedersachsen setzten sich am 31. Spieltag mit 1:0 (1:0) gegen Fortuna Düsseldorf durch und haben drei Spieltage vor Saisonende drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer VfB Stuttgart. Die Rheinländer geraten dagegen immer mehr in Abstiegsgefahr.

Niclas Füllkrug traf schon in der Anfangsphase vor 42.800 Zuschauern per Kopf zur Führung für die Elf von Trainer André Breitenreiter (8.), die mit dem Selbstvertrauen aus sieben Partien ohne Niederlage antrat.

Nach dem Blitzstart bestimmten die 96er zunächst die Partie, verloren aber nach und nach im ersten Durchgang ihren Schwung. Die Fortuna hielt nun stärker dagegen, aber es fehlte ihrem Offensivspiel an Kreativität und Präzision.

Nach dem Wechsel musste Düsseldorf mehr ins Risiko gehen und agierte durchaus gefälliger, doch Hannover kam durch Waldemar Anton zur Chance auf den zweiten Treffer. Fortuna-Torhüter Michael Rensing hielt sein Team mit einer tollen Reaktion im Spiel (74.).

Hannover hatte in Felix Klaus und Füllkrug gute Akteure, bei Düsseldorf zeigten Rensing und Lukas Schmitz ordentliche Leistungen.