Oschersleben (SID) - Drittes Rennen, dritter Sieger: Der Bochumer Lirim Zendeli hat beim Saisonauftakt der ADAC Formel 4 in Oschersleben den ersten Laufsieg seiner Karriere gefeiert. Der 16-Jährige vom Team Mücke Motorsport gewann zum Abschluss des ersten Rennwochenendes am Sonntag vor seinem schwedischen Teamkollegen Oliver Söderström und Jonathan Aberdein aus Südafrika, der für das deutsche Team Motopark fährt.

In der Gesamtwertung geht es nach dem ersten von insgesamt sieben Rennwochenenden eng zu: Der Este Juri Vips, der das erste Rennen am Samstagmorgen gewonnen hatte, reist mit 47 Punkten als Spitzenreiter ab. Er liegt knapp vor Nicklas Nielsen (Dänemark/45 Punkte), der dem Kerpener Rennstall US Racing von Ralf Schumacher und Gerhard Ungar im zweiten Lauf am Samstagmittag den ersten Saisonsieg beschert hatte. Zendeli (33) ist als Vierter der bestplatzierte Deutsche und liegt dicht hinter Aberdein (34).

Für den Formel-Nachwuchs geht es in drei Wochen auf dem Lausitzring (19. bis 21. Mai) mit den Rennen vier bis sechs weiter. Im vergangenen Jahr war Mick Schumacher, der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, Vizemeister der ADAC Formel 4 geworden. Der 18-Jährige startet in dieser Saison in der Formel-3-Europameisterschaft und fuhr dabei am Sonntag als Dritter in Monza erstmals aufs Podium