Sotschi (dpa) - Sebastian Vettel hat trotz seiner ersten Pole seit 588 Tagen seinen ersten Sieg beim Großen Preis von Russland verpasst. Der viermalige Formel-1-Weltmeister musste sich am Nachmittag in Sotschi Valtteri Bottas geschlagen geben. Der Mercedes-Pilot setzte sich am Start nach wenigen Metern vor Vettel und feierte am Ende seinen ersten Sieg in seiner Karriere in der Königsklasse. Dritter wurde Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen. Lewis Hamilton verpasste in Sotschi das Podium und musste sich mit Platz vier begnügen.