Plauen (SID) - Ringer-Weltmeister Frank Stäbler musste bei den deutschen Meisterschaften im griechich-römischen Stil in Plauen verletzt aufgeben. Der Titelverteidiger aus Musberg erlitt sich im Erstrunden-Duell mit Maximilian Schwabe (Pausa) eine Blessur im Knie, gewann den Kampf aber dennoch 6:0. "Frank hat sich eine Verletzung des Innenbandes zugezogen", sagte Bundestrainer Michael Carl.

Europameister Stäbler gewann anschließend auch noch im Viertelfinale gegen Ruhullah Gürler (Riegelsberg), zog dann aber wegen starker Schmerzen vor dem Halbfinale zurück. Der Titel ging an Matthias Maasch (Burghausen). Klaus Johann, Arzt des Deutschen Ringer-Bundes (DRB), sagte zur Verletzung von Stäbler: "Ein MRT wird am Dienstag in Stuttgart Gewissheit bringen."