Idlib (AFP) In der von Rebellen kontrollierten Provinz Idlib im Nordwesten Syriens sind nach Angaben aus dem Gesundheitssektor in den vergangenen Wochen sieben Krankenhäuser zerstört worden. "Im April wurden Krankenhäuser im Süden der Provinz Idlib systematisch angegriffen", sagte für die Krankenhäuser der Provinz zuständige Behördenvertreter Abdel Hamid Dabbak am Sonntag. Er nannte sieben Krankenhäuser, die durch Luftangriffe funktionsunfähig gemacht wurden, darunter eine gynäkologische Klinik.