Istanbul (SID) - Die ukrainische Tennisspielerin Jelina Switolina (22) hat eine Woche nach der Fed-Cup-Niederlage gegen Deutschland das WTA-Turnier in Istanbul gewonnen. Die an Position eins gesetzte Switolina ließ im Finale der Belgierin Elise Mertens (Nr. 6) beim 6:2, 6:4 kaum eine Chance und feierte ihren siebten Titel auf der Profitour; in diesem Jahr war es nach den Erfolgen in Taipeh und Dubai bereits ihr dritter.

Switolina hatte am vergangenen Wochenende in der Fed-Cup-Relegation in Stuttgart gegen Julia Görges (Bad Oldesloe) in drei Sätzen verloren und Angelique Kerber (Kiel) im Spitzeneinzel deutlich geschlagen.

Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 8), aufgrund ihrer Formschwäche nicht für den Fed Cup nominiert, war in Istanbul in der ersten Runde überraschend an der 16 Jahre alten Ukrainerin Dajana Jastremska gescheitert. Auch Tatjana Maria (Bad Saulgau) schied in ihrem Auftaktmatch beim mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturnier gegen die spätere Halbfinalistin Irina-Camelia Begu (Rumänien/Nr. 3) aus.