Düsseldorf (dpa) - Ein großer Teil der Diesel-Fahrer denkt angesichts der hohen Feinstaubbelastung durch Dieselmotoren und drohender Fahrverbote über einen Umstieg auf andere Motortypen nach. Das geht aus einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag der Targobank hervor. Nur noch zwei von fünf Diesel-Fahrern planen demnach beim nächsten Autokauf die erneute Anschaffung eines Diesels. Der Rest will wechseln oder ist unsicher. Fast jeder dritte Dieselfahrer kündigte an, er werde beim nächsten Mal voraussichtlich einen Benziner kaufen. Jeder siebte liebäugelt mit einem Hybridfahrzeug.