Köln (AFP) In der Debatte über den Zehn-Punkte-Katalog für eine deutsche Leitkultur von Thomas de Maizière (CDU) hat sich sein Parteikollege Wolfgang Bosbach hinter den Bundesinnenminister gestellt. "Gerade vor dem Hintergrund der anhaltend starken Zuwanderung und der großen Bedeutung einer gelungenen Integration" sei es "richtig und wichtig", über Regeln zu sprechen, sagte Bosbach dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagsausgabe).