Berlin (AFP) Vor dem Russlandbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine konsequente Haltung gegenüber Staatschef Wladimir Putin zum Ukraine-Konflikt gefordert. "Mit Russland muss man selbstbewusst aus einer Position der Stärke heraus, aber im Geist der Partnerschaft sprechen", sagte Lambsdorff der Nachrichtenagentur AFP. "Deswegen ist die große europäische Einigkeit für die Aufrechterhaltung der Sanktionen so wichtig."