Tunis (SID) - Zehn Verletzte gab es bei Krawallen am Sonntag im tunesischen Derby in Tunis zwischen Club Africain und Esperance Sportive. Dies bestätigte das Innenministerium.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Ausschreitungen unter Kontrolle zu bringen. "Wir haben ein Problem mit der Moral und der Mentalität", sagte Sportminister Majdouline Cherni.