Málaga (dpa) - Drei Deutsche sind im Süden Spaniens beim Absturz eines Kleinflugzeugs ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich vorgestern im Naturpark "Sierras de Tejeda, Almijara y Alhama" knapp 50 Kilometer östlich von Málaga. Unter den Opfern sind der rund 60 Jahre alte Pilot der Maschine, dessen etwa gleichaltrige Ehefrau sowie eine 45-Jährige, schreibt eine örtliche Zeitung. Sie seien Teil einer Gruppe gewesen, die in insgesamt sieben Maschinen in mehreren Etappen von Deutschland nach Marokko unterwegs gewesen sei.