Kiel (dpa) - Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat Spekulationen über einen Wechsel nach Berlin eine Absage erteilt. "In Schleswig-Holstein sagt man zu so was Tühnkram und Spökenkiekerei", sagte Habeck der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der 47-Jährige kämpft für die Wiederauflage der Koalition aus SPD, Grünen und der Partei der dänischen Minderheit SSW nach der Landtagswahl am Sonntag. Angesicht der schlechten Umfragewerte für die Bundes-Grünen und Kritik an dem Spitzenduo für die Bundestagswahl im September wurde erneut über einen Wechsel Habecks nach Berlin spekuliert.