Lexington (SID) - Der dreimalige Olympiasieger Michael Jung (Horb) hat zum dritten Mal nacheinander die Vier-Sterne-Prüfung der Vielseitigkeitsreiter in Lexington/Kentucky gewonnen. Auf der zwölfjährigen Stute Rocana setzte sich Jung trotz eines Fehlers im abschließenden Springen gegen den Franzosen Maxime Livio mit Qalao durch. Dritte wurde Zara Tindall, die Enkelin der britischen Königin Elizabeth II, mit High Kingdom.

Jung hat damit erneut beste Chancen auf den Grand Slam, den er im Vorjahr als erster deutscher Reiter gewonnen hatte. Die Grand-Slam-Serie der Vielseitigkeitsreiter umfasst außer Lexington noch die englischen Wettbewerbe in Badminton (3. bis 7. Mai) und Burghley (31. August bis 3. September).