New York (AFP) Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hat der syrischen Armee gleich mehrere Giftgasangriffe in jüngster Zeit vorgeworfen, die aus ihrer Sicht eine klare Tendenz zum Einsatz von Chemiewaffen belegen. Außer in Chan Scheichun in der Provinz Idlib hätten die Truppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad in den vergangenen Monaten in drei weiteren Provinzen Giftgas eingesetzt, erklärte Human Rights Watch (HRW) am Montag in New York.