Berlin (AFP) Frauen sind in der Kommunalpolitik deutscher Großstädte deutlich unterrepräsentiert. Je wichtiger und mächtiger der Posten ist, desto häufiger wird er von Männern besetzt, wie eine am Dienstag veröffentlichte Studie der Fernuniversität Hagen für die den Grünen nahestehende Heinrich-Böll-Stiftung zeigt. So sind nur 8,2 Prozent der Oberbürgermeister weiblich und damit etwa halb so viele wie noch vor einigen Jahren.