Neubrandenburg (AFP) Nach einer mehrstündigen Suche ist ein Surfer im Saaler Bodden vor der Halbinsel Darß in Mecklenburg-Vorpommern tot aufgefunden worden. Der 64-jährige Hamburger war am Montag bei Windböen von bis zu 60 Stundenkilometern aufs Surfbrett gestiegen und als vermisst gemeldet worden, wie die Polizei in Neubrandenburg am Dienstag mitteilte.