Boston (SID) - Mit einer Gala am Geburtstag seiner kürzlich verstorbenen Schwester hat Isaiah Thomas die Boston Celtics im Viertelfinale der Basketball-Profiliga NBA zum zweiten Sieg geführt. Der Spielmacher kam im Spiel gegen die Washington Wizards beim 129:119 nach Verlängerung auf 53 Punkte und stellte einen Karrierebestwert für die Play-offs auf, der Rekordmeister liegt in der best-of-seven-Serie nun 2:0 vorn.

"Sie wäre heute 23 geworden. Das Mindeste was ich tun kann, ist für sie zu spielen", sagte Thomas (28): "Ich wollte den Sieg für sie holen. Sie schaut von oben zu." Chyna Thomas war Mitte April bei einem Autounfall im Bundesstaat Washington ums Leben gekommen. Ihr großer Bruder Isaiah hat trotz seiner Trauer seitdem kein Spiel verpasst.

Bester Werfer der Wizards, die nun zweimal zu Hause antreten dürfen, war John Wall mit 40 Punkten und 13 Assists. Am Donnerstag geht es in Washington weiter.