Leverkusen (SID) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen fliegt bereits am Donnerstag nach dem Vormittagstraining und der anschließenden Pressekonferenz (14.00 Uhr) nach München. Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) steht das Kellerduell beim Tabellenvorletzten FC Ingolstadt auf dem Programm. Die Mannschaft soll für die wichtige Begegnung bei den Schanzern in ruhiger Atmosphäre eingestimmt werden, hieß es.

Der Champions-League-Starter war durch eine Negativserie in den letzten Wochen noch in Abstiegsgefahr geraten. Das Abschlusstraining am Freitag findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Freising statt. Das bestätigte der Werksklub auf SID-Anfrage.

Bayer bangt in Ingolstadt um den Einsatz der Innenverteidiger Ömer Toprak (Bänderanriss im Sprunggelenk) und Jonathan Tah (Oberschenkelprobleme).