Ljubljana (dpa) - Keeper Andreas Wolff war der überragende Rückhalt, Kapitän Uwe Gensheimer der eiskalte Vollstrecker: Dank ihrer Ausnahmekönner haben Deutschlands Handballer nach dem WM-Schock einen glanzvollen Neustart unter Christian Prokop hingelegt. Beim Pflichtspieldebüt des neuen Bundestrainers setzten sich die Bad Boys im Topspiel der EM-Qualifikation beim WM-Dritten Slowenien mit 32:23 durch. Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel steuert die DHB-Auswahl damit souverän auf Endrundenkurs.