Berlin (dpa) - SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold hat die Strategie von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei der Aufarbeitung des Bundeswehrskandals scharf kritisiert. Mit ihrer Pauschalkritik an der Truppe habe von der Leyen einen schweren Fehler gemacht, sagte Arnold im ARD-"Morgenmagazin". Das habe Vertrauen zerstört und sei unnötig gewesen. Von der Leyen hatte der Bundeswehr wegen des Skandals um einen terrorverdächtigen, rechtsextremen Offizier ein Haltungsproblem und Führungsschwäche vorgeworfen.