Ljubljana (SID) - Die deutschen Handballer haben bei der Pflichtspiel-Premiere des neuen Bundestrainers Christian Prokop einen großen Schritt Richtung EM 2018 gemacht. Der Europameister gewann das schwere Qualifikationsspiel beim WM-Dritten Slowenien überraschend deutlich mit 32:23 (19:12) und führt die Gruppe 5 nach dem dritten Sieg im dritten Spiel souverän an.

Mit einem weiteren Erfolg gegen die Slowenen am Samstag (16.10 Uhr/ARD) im westfälischen Halle hätte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) das Ticket für die EM in Kroatien vorzeitig gelöst. Bester deutscher Werfer in Ljubljana war Kapitän Uwe Gensheimer mit elf Toren. Zum Abschluss der EM-Qualifikation trifft Deutschland im Juni auf Portugal und die Schweiz.