Bamako (AFP) Bei einem Angriff auf einen UN-Stützpunkt in Timbuktu im Norden Malis ist am Mittwoch ein Mensch getötet worden. Zudem seien neun Blauhelmsoldaten verletzt worden, teilte die UN-Mission Minusma mit. Ob es sich auch bei dem Toten um einen UN-Soldaten handelte, konnte die Truppe zunächst nicht sagen.