Washington (AFP) Der US-Senat hat den Wirtschaftsjuristen Jay Clayton als neuen Präsidenten der Börsenaufsicht SEC bestätigt. Die Senatoren stimmten am Dienstag (Ortszeit) mit 61 zu 37 Stimmen für den im Januar von US-Präsident Donald Trump nominierten Kandidaten, auch einige Demokraten schlossen sich also der republikanischen Mehrheit in der Parlamentskammer an. Clayton soll nach dem Willen Trumps den Finanzmarkt deregulieren.