Berlin (dpa) - Dämpfer für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die Sozialdemokraten rutschen nach zwei neuen Umfragen wieder unter die 30-Prozent-Marke. Nach dem jüngsten "Stern-RTL-Wahltrend" kommt die SPD aktuell auf 28 Prozent, während die Union ihre 36 Prozent verteidigt. Im aktuellen INSA-Meinungstrend für die "Bild"-Zeitung verharren CDU/CSU bei 34 Prozent, und die SPD sackt um eineinhalb Punkte auf 28,5 Prozent. Laut Forsa liegen Grüne, Linke und AFD jeweils bei 8 Prozent. Die FDP kommt auf 7 Prozent.