Berlin (dpa) - Mehrere Unionspolitiker haben sich gegen die von der EU-Kommission geforderte Abschaffung der Grenzkontrollen vor Jahresende ausgesprochen. "Stand heute können wir kein Enddatum für die Grenzkontrollen nennen", sagte der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach der "Rheinischen Post". Der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Günter Krings, sagte der Zeitung: Auf Binnen-Grenzkontrollen könne man erst verzichten, wenn die EU-Außengrenzen gesichert seien und das Dublin-Verfahren für Flüchtlinge wieder funktioniere.