Caracas (dpa) - Bei dramatischen Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten ist in der venezolanischen Hauptstadt Caracas ein Panzerwagen in eine Menge hineingefahren. Wie der Bürgermeister des Stadtteils Chacao, Ramón Muchacho, mitteilte, wurde mindestens ein junger Mann überfahren und schwer verletzt. Er sei aber außer Lebensgefahr. Der Panzerwagen war in Brand geraten, nachdem er von Molotow-Cocktails getroffen worden war, die Demonstranten geworfen hatten. Im Stadtteil Las Mercedes soll ein gegen die sozialistische Regierung protestierender 17-Jähriger getötet worden sein.