Hannover (dpa) - Verbraucher sollten derzeit keinen Trockenfisch mit der Produktbezeichnung "Plötze ausgenommen, getrocknet und gesalzen" verzehren. Das empfiehlt das niedersächsische Verbraucherschutzministerium. Der Grund: Bei Menschen, die diesen Trockenfisch essen, könne die lebensbedrohliche Vergiftung Botulismus ausgelöst werden. Anlass für die Warnung ist dem Ministerium zufolge ein konkreter Fall: Bei einem Patienten habe sich der Verdacht auf Botulismus bestätigt. Der Patient habe vorher Trockenfisch gegessen, in dem der Erreger mittlerweile nachgewiesen worden sei.