Görlitz (AFP) Nach Drohungen gegen einen Staatsanwalt im Zusammenhang mit dem Prozess um die Fesselung eines irakischen Flüchtlings im sächsischen Arnsdorf wird gegen einen 48-Jährigen ermittelt. Dem Dresdner werde vorgeworfen, für die Drohschreiben gegen einen Staatsanwalt verantwortlich zu sein, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Görlitz am Freitag. Er habe sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.