Madrid (dpa) - Hollywoodstar Javier Bardem muss wegen Steuerbetrugs in seiner Heimat Spanien eine Geldstrafe von gut 150 000 Euro zahlen. Der Oberste Gerichtshof in Madrid wies einen Einspruch der Anwälte des 48-Jährigen zurück und bestätigte damit eine Entscheidung der spanischen Steuerbehörde, wie Medien unter Berufung auf Justizkreise berichteten. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Bardem in den Jahren 2006 und 2007 den größten Teil der Gagen für seine Arbeit als Schauspieler über seine Firma Pinguin Films S.L. versteuert und somit unrechtmäßig von niedrigeren Unternehmenssätzen profitiert hatte.