Bastia (SID) - Nach den schweren Krawallen am Ostersonntag ist der SC Bastia von der Disziplinarkommission der französischen Ligue 1 hart bestraft worden. Der Fußball-Klub muss wegen des Abbruchs der Partie gegen Olympique Lyon zwei Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen, zudem wurde Lyon der Sieg zugesprochen. Der Klub-Offizielle Anthony Agostini wurde für vier Monate gesperrt, nachdem er sich eine Auseinandersetzung mit Lyons Torwart Anthony Lopes geleistet hatte.

Chaoten hatten während des Spiels zwischen Bastia und Lyon zweimal den Platz gestürmt und die Gästeprofis attackiert. Beim Stand von 0:0 war die Partie zur Halbzeitpause abgebrochen worden. Im Zuge der Ermittlungen wurden bisher 16 Personen vorläufig festgenommen.