Kopenhagen (SID) - Der FC Kopenhagen ist erneut dänischer Fußball-Meister. Dem Team des ehemaligen Köln-Trainers Stale Solbakken reichte am Freitag ein 1:1 (0:1) beim FC Nordsjaelland, um vorzeitig den zweiten Titel in Folge und den zwölften der Vereinsgeschichte zu holen. Kopenhagen ist nach 32 Spieltagen noch ungeschlagen (23 Siege, 9 Remis). Kommende Saison nimmt der Klub an der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League teil.

Solbakken war 2013 zum dänischen Rekordmeister zurückgekehrt, den er bereits von 2006 bis 2011 trainiert hatte. Für den 49-Jährigen war es nach 2006, 2007, 2009, 2010, 2011 und 2016 die siebte Meisterschaft mit dem FCK.