Dortmund (SID) - Thomas Tuchel zeigt vor dem Finale um die Champions League viel Respekt vor Gegner 1899 Hoffenheim. "Sie spielen sehr mutig, sie haben viel Ballbesitz und eine klare Struktur", sagte der Trainer von Borussia Dortmund vor dem Duell mit den Kraichgauern am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Drei Spieltage vor Saisonende liegen die Hoffenheimer mit einem Punkt Vorsprung auf den BVB auf dem dritten Platz, der zur direkten Teilnahme an der Königsklasse berechtigen würde. "Wir fühlen uns bereit, sie zu schlagen", sagte Tuchel, der aber anmerkte: "Selbst, wenn es uns gelingt, Hoffenheim zu schlagen, ist noch keine Vorentscheidung gefallen." Verzichten muss der deutsche Vize-Meister auf Erik Durm (Rückenprobleme), dafür steht Sebastian Rode (Leistenoperation) erstmals seit Dezember wieder im Kader.

Die Spekulationen über einen Wechsel von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang zum französischen Meister Paris St. Germain nimmt Tuchel gelassen auf. "Ich bin entspannt. Wir haben noch drei Wochen und große Ziele zu erreichen", sagte der BVB-Coach.