Erfurt (SID) - Der entthronte Handball-Meister Thüringer HC will auch in der kommenden Saison an der Champions League der Frauen teilnehmen. Der THC kündigte am Freitag an, eine Wildcard bei der Europäischen Handball-Föderation (EHF) zu beantragen. Nach sechs Teilnahmen an der Königsklasse in Folge dürfte der Klub sehr gute Chancen haben.

Im Falle einer Zusage würde der Thüringer HC im September in einem Qualifikationsturnier um den Einzug in die Vorrunde spielen. Als Gastgeber eines solchen Turniers steht der Verein allerdings nach jetzigem Stand nicht zur Verfügung.

Der Klub aus Erfurt und Bad Langensalza hatte seit 2011 sechsmal in Folge den deutschen Meistertitel geholt, war am Mittwoch aber von der SG BBM Bietigheim abgelöst worden.