Istanbul (dpa) - Knapp zehn Monate nach dem Putschversuch in der Türkei sind weitere 107 Richter und Staatsanwälte entlassen worden. Zu den Entlassungen sei es im Rahmen von Ermittlungen gegen die Gülen-Bewegung gekommen, meldet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf den Rat der Hohen Richter und Staatsanwälte. Seit dem Putschversuch - für den die Regierung die Gülen-Bewegung verantwortlich macht - seien inzwischen 4238 Richter und Staatsanwälte entlassen worden. Das ist fast ein Drittel der Richter und Staatsanwälte im Land.