Mogadischu (AFP) In Somalia ist zum ersten Mal seit dem verhängnisvollen Kampfeinsatz von 1993 ein US-Soldat getötet worden. Der Soldat sei bei einem gemeinsamen Einsatz mit der somalischen Armee gegen die islamistische Shebab-Miliz durch Schusswaffen getötet worden, teilte das US-Afrika-Kommando (Africom) am Freitag mit. Demnach fand der Einsatz rund 60 Kilometer westlich von Mogadischu statt. Die US-Truppen seien zur Beratung und Unterstützung der somalischen Armee beteiligt gewesen.