Bad Saarow (dpa) - Greenpeace hat die Umweltminister der Länder aufgefordert, an der vorgeschlagenen blauen Plakette für schadstoffarme Autos festzuhalten. Nur so könnten Bürgermeister die schmutzigsten Diesel aus der Stadt halten, sagte der Greenpeace-Verkehrsexperte Tobias Austrup der dpa. Diesel nachzurüsten, um den Ausstoß gesundheitsschädlicher Stickoxide zu reduzieren, sei zwar sinnvoll, werde aber bei Weitem nicht ausreichen. Es sei beschämend, dass offensichtlich einige Umweltminister von der Plakette abrückten. Heute treffen sich die Minister im brandenburgischen Bad Saarow.