Jerusalem (dpa) - Zum Auftakt seines Besuchs in Israel ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem informellen Treffen mit Präsident Reuven Rivlin zusammengekommen. Die beiden Staatsoberhäupter trafen sich am Abend in der Altstadt von Jerusalem. Auf dem Mahane Yehuda Markt, der abends vor allem von Kneipengängern besucht wird, führten Steinmeier und Rivlin ein erstes Gespräch bei einem Bier. Danach besichtigten sie dort präsentierte Graffiti-Kunst. Das offizielle Programm des Besuchs beginnt am Sonntag.