Berlin (AFP) In der Kaserne, in der der mutmaßlich rechtsextreme Bundeswehroffizier Franco A. stationiert war, hat es laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Samstagausgabe) bereits in der Vergangenheit einen Skandal mit Nazi-Symbolen gegeben. Demnach streuten Bundeswehrsoldaten im November 2012 ein vier Meter großes Hakenkreuz auf den Boden der Kaserne im elsässischen Illkirch. Anlass sei offenbar ein Champions-League-Spiel zwischen Bayern München und Lille gewesen.