Köln (SID) - 24 Stunden nach dem Traumstart in die Heim-WM hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ihre erste Niederlage kassiert. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag einen Tag nach dem 2:1 gegen die USA in Köln dem neunmaligen Weltmeister Schweden mit 2:7 (1:1, 1:3, 0:3). Dritter Vorrundengegner ist am Montag (16.15 Uhr/Sport1) Rekordweltmeister Russland.

Die Kölner Patrick Hager (17.), der bereits sein zweites WM-Tor erzielte, und Philip Gogulla (26.) trafen für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB). Den 33. Sieg der Schweden im 36. WM-Duell sicherten Oliver Ekman-Larsson (7.), Victor Rask (21.), Linus Omark (36.), Jonas Brodin (40.), Gabriel Landeskog (50.) und William Nylander (51. und 52.). 

Der Olympiasieger von 1994 und 2006, der zum Auftakt 1:2 nach Penaltyschießen gegen Russland verloren hatte, übernahm mit vier Punkten die Tabellenführung in der Gruppe A. Die deutsche Mannschaft folgt mit einem Zähler weniger auf dem dritten Rang.