Paris (AFP) In einigen französischen Überseegebieten hat am Samstag bereits die zweite Runde der Präsidentschaftswahl begonnen. Die ersten Wahllokale öffneten um 8.00 Uhr (Ortszeit, 12.00 MESZ) in Saint-Pierre und Miquelon vor der Ostküste Kanadas. Anschließend sollten Französisch-Guyana und die Antillen folgen. Auch in Französisch-Polynesien konnte bereits am Samstag gewählt werden. Ebenso konnten die auf dem amerikanischen Kontinent lebenden Franzosen am Samstag abstimmen. In Frankreich selbst wird ausschließlich am Sonntag gewählt.