Ingolstadt (SID) - Der stark abstiegsgefährdete FC Ingolstadt muss im Bundesliga-Endspurt womöglich ohne Außenverteidiger Markus Suttner auskommen. Der Österreicher zog sich beim 1:1 (0:0) gegen Bayer Leverkusen in der Nachspielzeit eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zu. "Es sieht nach einer Teilruptur eines Bandes aus", berichtete FCI-Trainer Maik Walpurgis nach einem Gespräch mit dem Mannschaftsarzt.

Ob Suttner im entscheidenden Auswärtsspiel am kommenden Samstag beim SC Freiburg mitwirken kann, hänge von der exakten Art der Verletzung ab. "Je nachdem, welches Band es ist, wissen die Ärzte, ob er spielen kann oder nicht", sagte Walpurgis, der mit einem Sieg des Tabellenvorletzten im Breisgau die Chance auf den Klassenverbleib erhalten will. Am 34. und letzten Spieltag (20. Mai) empfangen die Schanzer Schalke 04.