Paris (AFP) Der neu gewählte französische Präsident Emmanuel Macron will die Spaltung des Landes überwinden. "Ich kenne die Wut, die Angst und die Zweifel" der Franzosen, sagte der 39-Jährige am Sonntagabend in Paris. Sein Ziel sei es, "die Einheit der Nation zu sichern" und die Bürger wieder mit Europa auszusöhnen. Macron hatte die Wahl mit mehr als 65 Prozent der Stimmen gewonnen.